Startseite
Bad Nauheim Zugluft
Frankfurt Katakombe
Maintal Bürgerhaus
Schöneck Gewölbe
AUSSTELLUNG
Seminare
KARTENVERKAUF
Mitteilung
TUT GUTES!
Projekte
Anfrage
Kulturtipp
Empfehlungen
Gästebuch



Die Kulturreihe "ZUGLUFT" - Kunst im Museumszug - bietet eine Reihe anspruchsvoller Unterhaltung in einem außergewöhnlichen Umfeld. Die Eisenbahnfreunde Wetterau e.V. werden einen Theater-Waggon zusätzlich an ihren historischen Museumszug anhängen und das Publikum kann auf der Fahrt von Bad Nauheim nach Münzenberg und zurück mit zuvor erworbener Eintrittsfahrkarte eine Vorstellung voller künstlerischer Qualität aus allen Kulturbereichen und besonderem Ambiente erleben!
Zugfahrt
Comedy, Kabarett, Magie, Musik, Film- & Diavorträge live
Bewirtung mit einem Buffet


Hier der Link zu den Eisenbahnfreunden Wetterau e.V. 

http://www.draisine.de/EFW_Homepage_neu/index.htm


HIER DAS PROGRAMM 2014

BERNHARD HOECKER und Tobias Zimmermann:
"NEUES AUS GEO-CACHUNG"
- Eine komödiantische Lesung -

Donnerstag,
11. Dezember 2014 um 19:30 Uhr

Wegen des großen Erfolges Wiederholungsveranstaltung!

Der Schauspieler und Comedian Bernhard ist bekennender „Geocacher“. Seine karge Freizeit fristet er regelmäßig vor Kälteoder Angst zitternd an fremden und unbekannten Orten irgendwo da draußen. Der Comedy-und Fernsehpreisgewinner liebt romantische Kinofilme, züchtet Chihuahuas  und designt in seiner Freizeit Damenhandtaschen für Versace. Das ist natürlich gelogen  und soll nur diejenigen Frauen (und Männer) in unseren Bann ziehen, die bei dem Wort „Geocacher“ noch nicht gleich zugegriffen haben. Tatsächlich werden Bernhard Hoëckerund sein Co-Autor Tobias Zimmermann an einem komödiantischen Leseabend erneut aus ihrem neuen Buch “Neues aus Geocaching” berichten , wie sie für ihre Schatzsuche" alpine Höhen erklimmen, in Schurkenstaaten reisen, die Welt mit Kreuzfahrtschiffen umrunden und lange verlassene Industrieanlagen, sogenannte Lost Places , erkunden. Bernhard Hoëcker und Tobi Zimmermann hatten für ihr Buch Geocacher aus dem ganzen Land dazu aufgerufen ihre schönsten Cachegeschichten aufzuschreiben und im Rahmen eines Wettbewerbs einzuschicken. Die besten Geschichten von nächtlichen Exkursionen, gewagten Hängepartien, finsteren Wäldern, geheimnisvollen Ruinen und Begegnungen der dritten Art  wurden zum Teil von Bernhard und Tobi, zum Teil von der Community in einer Abstimmung ausgewählt und sind jetzt als Buch erschienen.

Link auf den Kartenvorverkauf:

AUSVERKAUFT!


Felix Janosa
"IN DER HITFABRIK"


Sonntag,
8. Dezember 2014 um 20:00 Uhr

Felix Janosa (geb. 1962) ist zu Hause Komponist und auf der Bühne Pianist, Sänger und Kabarettist. Nach seinen Erfolgen beim “Bundeswettbewerb Gesang” in der Sparte “Chanson” (1987 & 1989) tummelte er sich erfolgreich mit den Soloprogrammen “Tauben Vergiften”, “Lass das Tier raus aus Dir” und “Doppelstunde” auf deutschen Kabarett-Bühnen (u.a. “Unterhaus” Mainz, “Renitenz-Theater” Stuttgart oder “Nürnberger Burgtheater”) sowie in Funk und Fernsehen. Mit dem Programm und der CD “In der Hitfabrik” kehrt Felix Janosa als Live-Performer auf die Bühne zurück.
In seinem diesem aktuellen Programm Janosa seine 20jährige Erfahrung in Tonstudio und Musicbiz auf humoristisch-satirische Weise: Egal ob er die “99 größten Megahits aller Zeiten” in drei Minuten zusammenfasst, ob er uns zeigt, wie man einen Werbesong für eine Bettnässerwindel schreibt, uns in die fabrikmäßige Herstellung von deutschen Schlagern einweiht oder bushido-like Goethes Faust für Berliner Problemkids aufbereitet. Musikalisch ist das Programm ein 100minütiger Parforce-Ritt durch sämtliche Epochen und Stile, virtuose Parodien stehen neben groovigem Jazz.

Hier folgt ein Link auf You Tube, damit Sie sich von der Qualität des Künstler "livehaftig" überzeugen können:
Felix Janosa "In der Hitfabrik"
http://www.youtube.com/watch?v=TObmNghXAH4

Link auf den Kartenvorverkauf:
http://www.frankfurtticket.de/inheventdetail.THEATER.comedy.122702.9986

FATIH CEVIKOLLU
"FATIHTAG"

neuer Termin Frühjahr 2014


Die Welt befindet sich im Wandel und die Gesellschaft wird umgebaut. Es gibt entweder alleinerziehende Mütter oder Yogalehrerinnen. Bio ist das neue Polyester. Unser Essen hat mehr PS als das Auto. Wir leben im Zeitalter des Digitalen, in dem es mehr Nullen als Einsen gibt. Wir sind EU und immer noch Friedensnobel-preisträger. Eine Gemeinschaft, die seit Jahrzehnten den Frieden lebt und die größten Rüstungs-industrien in ihren Reihen zählt.



„Waffen für den Frieden“ ist wie „Sex für die Jungfräulichkeit“ oder „Saufen gegen den Alkoholismus“.
Die Mehrheiten kippen, so dass wir Deutschen Angst vor uns Türken haben. Eine neue Generation tritt an, wir sind die neuen Erben dieser Gesellschaft, jedoch Erben ohne Sünde. Und wir kommen in Frieden. Salamen Aleikum! Die einen haben multiple Orgasmen, die anderen multiple Identitäten. Einige Glückliche beides. Es geht nicht um Türken und auch nicht um Integration. Es geht um Identität und ihre Bildung – „FatihTag“ ist ein Programm mit Identitätsbildungsauftrag.
Integrationsdebatten sind die Folklore der Politik und wer mag schon Volksmusik? Fatih mag Jazz! Fatih versucht, seine Tochter zweisprachig zu erziehen, was alle ganz toll finden, bis sie feststellen, dass die zweite Sprache türkisch ist.
Alle Klarheiten beseitigt? Fatihs Vati sagte immer: „Man soll nicht die Hosen hochkrempeln, bevor man das Meer sieht.“  

Hier folgt ein Link auf You Tube, damit Sie sich von der Qualität des Künstler "livehaftig" überzeugen können:
Fatih Cevikollu "Integration" 
http://www.youtube.com/watch?v=ur9Y4Ccaj5Y

Link auf den Kartenvorverkauf:
http://www.frankfurtticket.de/inheventdetail.SONSTIGE.lesung.133114.10913